SoftwareONE über den aktuellen und zukünftigen Status der Cloud

Juni 4, 2018

Mehr als 300 C-Level- und IT-Entscheider haben in letzter Zeit darüber nachgedacht, inwieweit ihre Unternehmen in Zukunft eine Cloud-Strategie umsetzen wollen. SoftwareONE hat die Ergebnisse zusammengestellt und analysiert. Erfahren Sie hier mehr zu den Ergebnissen der Analyse und lesen Sie hier den vollständigen Bericht in englischer Sprache.

Die Umfrage „Managing and Understanding On-Premises and Cloud Spend“ umfasste vier Themenschwerpunkte:

  • Der Mythos über die Cloud
  • Cloud Management bleibt Priorität und Herausforderung
  • On-Premises bleibt
  • Der hybride Ansatz

Dazu werfen wir einen Blick darauf, wie sich der aktuelle Stand der Dinge mit dem wahrgenommenen Status der Cloud deckt.

Einer der wichtigsten Vorteile der Cloud ist, dass sie günstiger und einfacher zu verwalten ist. Wie wir in unserer jüngsten Umfrage herausgefunden haben, sehen mehr als ein Drittel der Befragten die größte Hürde bei der Unvorhersagbarkeit der Kosten beim Cloud-Management und weitere 30 Prozent empfinden die mangelnde Transparenz und Übersichtlichkeit für den End-User als ein weiteres Hauptkriterium beim Wechsel in die Cloud.

Es bestehen weiterhin Bedenken hinsichtlich der Transparenz, wenn es zur Budgetierung der Cloud zwischen der C-Ebene und den IT-Entscheidungsträgern kommt. Diejenigen auf der C-Ebene haben viel mehr Vertrauen in das, was die Cloud heute und 2018 für ihre Organisation tun kann und stellen daher einen höheren Prozentsatz des gesamten IT-Budgets für die Cloud bereit.

Wir freuen uns, die Ergebnisse dieses Berichts mit Ihnen zu teilen. Den vollständigen Bericht in englischer Sprache können Sie hier herunterladen. Wenn Sie Fragen zu dem Bericht haben, wenden Sie sich bitte an uns oder Ihren SoftwareONE Ansprechpartner.

Hinterlasse eine Antwort