Die Infrastruktur der Rechenzentren befindet sich im Wandel

Mai 2, 2018
Sabrina Holtzhausen

Autor

Sabrina Holtzhausen

Linkedin

Wie Unternehmen ihre Rechenzentren transformieren

Heutzutage wird Virtualisierung nicht mehr in Frage gestellt. Die meisten Unternehmen haben bereits damit begonnen, die Infrastruktur ihrer Rechenzentren zu modernisieren. Doch angesichts des rasant wachsenden Datenvolumens wird Storage zu einer der wichtigsten Komponenten im Rechenzentrum. Es ist offensichtlich, dass der hardwarezentrierte Storage-Ansatz die Anforderungen nicht mehr tragen kann, da er mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand sowie Performance-Schwierigkeiten verbunden ist. Der neue Ansatz der Computing- oder Servervirtualisierung von VMware vSAN sorgt für Storage- und Netzwerkressourcen, mit der die gesamte Infrastruktur zu einem softwarezentrierten Rechenzentrum umgestaltet werden kann.

Das digitale Zeitalter mit Hyper-Converged Infrastrukture

In einem Software-Defined Datacenter (SDDC) sind Computing, Storage und Netzwerk vollständig virtualisiert und softwaregesteuert. Unter der Hyper-Conferged Infrastructure (HCI) auf der Basis von VMware vSAN werden zentrale Rechenzentrumsfunktionen auf dem Hypervisor in einer integrierten Softwareebene ausgeführt. Mit dieser Zusammenführung der Storage- und Computinglösung, in einer einzigen Optionsebene auf branchenüblichen x86-Servern, kann eine höhere Skalierbarkeit sowie Performance gewährleistet werden. Zudem ergeben sich weitere Vorzüge mit der Umstellung auf VMware vSAN:

  • Mit vSAN Datenverschlüsselung wird Ihr Remote-Datenspeicher noch sicherer
  • Failover und Schutz bei Ausfällen durch Wechsel zu einem anderen ESX Host Server
  • Bedarfsorientierte Abdeckung der Storageanforderungen
  • Die verbesserte Stabilität sorgt für ein hochverfügbares Failover-Cluster inklusive Datenspeicher
  • Modernisierung der Infrastruktur für Skalierbarkeit über Private- und Public Clouds hinweg
  • Nahtlose Ausweitung der Computing-Virtualisierung mit Einbeziehung von Storage-Kapazitäten

Mit einem softwarebasierten Ansatz wird sichergestellt, dass Einschränkungen, die aus isolierten Funktionen von hardwareorientierten Infrastrukturen hervorgehen, beseitigt werden. Dadurch können IT-Teams im eigenen Tempo auf einer soliden Grundlage agieren, um effizienter und schneller auf Technologieänderungen zu reagieren.
Erfahren Sie mehr zu den Funktionen von VMware vSAN und sprechen Sie mit unseren Experten über die VMware Service von SoftwareONE, damit Sie bei der Umstellung Ihrer Rechenzentren keine Überraschungen erleben. Der Weg in die Virtualisierung birgt viele Herausforderungen im Bereich Lizenzmanagement sowie Compliance. Unsere Experten beraten Sie grundlegend mit den VMware Advisory Services und zeigen Ihnen die möglichen Optionen für eine Umstellung.

Hinterlasse eine Antwort