Zwischen den Zeilen lesen bei den Oracle Compliance Check Service Requests

September 12, 2017
Team schreiben

Autor

Team schreiben

Bei Oracle-Kunden lässt sich wieder einmal ein interessanter Trend feststellen. Sie erhalten keine Audit-Schreiben von Oracle sondern stattdessen scheinbar harmlose, kostenlose Compliance-Check-Service-Requests von Oracle direkt über die License Management Services (LMS). Oracle LMS ist berechtigt, Compliance-Prüfungen auf der Grundlage von mehreren Kriterien durchzuführen, darunter auch „Nichtzahlung des jährlichen Customer Support Identifier (CSI) Supports“.

Wie sieht der Prozess aus?

Oracle filtert alle potenziellen Accounts für ein Audit und kann dann eine „Compliance-Check“-Benachrichtigung an den Kunden schicken. Dieser Prozess wird in einem von Oracle festgelegten Format gesendet (üblicherweise als Oracle Server-Worksheet). Da es sich hierbei nicht um ein Audit handelt, sondern vielmehr ein kostenloser Service angeboten wird, hinterfragen viele Kunden den Prozess nicht und sind für diesen Ansatz von Oracle sehr empfänglich.

Was ist das Resultat?

Trotz des harmlosen Namens ist das Ergebnis eine Abnahmeverpflichtung für eine beträchtliche Stückliste von Oracle mit einem bestimmten Rabatt. Oracle mildert den Ansatz ab, indem auch eine Oracle Cloud-Subscription (SaaS, PaaS und IaaS) beigefügt wird.
Was sind die Gefahren?
Oracle muss keinerlei Software offenlegen, die vorab zu kaufen ist, oder die Neuausrichtung der bisherigen Käufe erörtern. Somit erfährt ein Oracle Kunde möglicherweise eine Erhöhung der Betriebsausgaben (OPEX) nach einem „kostenlosen Compliance-Check“.

Was ist zu tun?

Kunden sollten nicht ohne Beratung durch einen Experten auf derartige Anfragen von Oracle antworten. Man könnte Oracle zum Beispiel Folgendes fragen: Ist das notwendig? Was umfasst die Prüfung? Müssen Sie an Oracle zu sendende Informationen auf mögliche Compliance-Verfehlungen hin überprüfen? Warum die Oracle Cloud? Prüfen Sie die Auswirkung der Oracle Cloud-Subscription auf die Betriebsausgaben? Haben Sie veraltete und ungültige

Verträge mit Oracle überprüft, die zu kündigen sind?

All dies und mehr alleine herauszufinden, kann recht komplex sein, aber die Antworten auf diese Fragen zu erhalten, ist kritisch. Und bei Bedarf kann Ihnen SoftwareONE dabei helfen.

Hinterlasse eine Antwort